. .
 

 

Wirtschafts- und Wissen-
schaftspark mariCUBE
Hafentörn 3, D-25761 Büsum

Tel. +49.4834.96500-0
Fax +49.4834.96500-50

info(at)maricube.de

News

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Vorträge

TYPO3 Cumulus Flash tag cloud by TYPO3-Macher - die TYPO3 Agentur (based on WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck) requires Flash Player 9 or better.

News Detailansicht

07.05.11 17:00 Alter: 8 Jahre

Sonderausstellung des OZEANEUM Stralsund - SEAMORE

Kategorie: Ausstellungen

SEAMORE oder einfach die Liebe zum Meer - mit Bildern von Betty Schöner

SEAMORE

Der Wirtschafts- und Wissenschaftspark mariCUBE präsentiert ab dem 10. Mai 2011 die Sonderausstellung SEAMORE des OZEANEUM Stralsund, fotografiert von Betty Schöner. Rund 30 großformatige Motive von Meerestieren und –pflanzen ziehen für ein Jahr von der Ostsee, aus dem OZEANEUM des Deutschen Meeresmuseum Stralsund, direkt an die Nordsee in den Wirtschafts- und Wissenschaftspark mariCUBE in Büsum. Das mariCUBE als Technologie- und Gründerzentrum veranstaltet mit marinen und ozeanischen Themen wechselnde Ausstellungen, Lesungen und in der Vortragsreihe Forum Meer wissenschaftliche Forschungsthemen und richtet sich an die interessierte Öffentlichkeit.

SEAMORE - schon der Name lässt verschiedene Interpretationen zu: mehr sehen, das Meer sehen, mehr Meer oder auch Sea Amore – also die Liebe zum Meer. Ein erster Eindruck bei der Betrachtung dieser großformatigen Bilder der Meereslebewesen von Betty Schöner ist die Faszination durch Farben und Formen. Die Begeisterung für den Lebensraum Meer, die Liebe zum Meer entstand bei Betty Schöner 2004 bei einem Aufenthalt an den Küsten Siziliens.
Gibraltar, Norwegen, Portugal oder Sizilien – die vielfältigen Küstenlandschaften am Mittelmeer, an der Ost- und Nordsee und am Atlantik bieten mit ihren Meeresbewohnern für Betty Schöner unermessliche Reichtümer an fotografischen Motiven.
"Dabei spezialisiert sie sich nicht auf spektakuläre Funde aus der Tiefsee, sondern entdeckt die Schönheit von Lebewesen, die quasi auf der Schwelle liegen – solche, die bei aufmerksamen Strandspaziergängen ins Auge fallen oder von heimgekehrten Fischern mitgebracht wurden. So werden das Büschel Blasentang, das sich auf der Miesmuschel festgesetzt hat, die elegante gelbe Haarqualle, der einsame Kalmar oder ein Blatt vom blutroten Meerampfer zu einem Abenteuer des Sehens und vermitteln ein wenig von jenem Entdeckergeist, der Forschung und Genuss nicht trennen will."

Seit 2005 reist die Künstlerin quer durch Europa auf der Suche nach Tieren und Pflanzen aus dem Meeresraum, die sie mit einem hochauflösenden Scansystem und spezieller Lichtführung fotografiert und in plastisch und dreidimensional wirkende Bildmotive verwandelt. Durch überdimensionale Vergrößerungen rücken ungeahnte Details in den Vordergrund. Der Oktopus beispielsweise ist im Original ca. 20 cm groß, in der Ausstellung hat er eine Größe von 6 x 2,40 Meter. Gerade diese Größe zeigt Details an Formen, Farben und Mustern, die im Original so nicht zu erkennen sind.
Die Auswahl der Motive erfolgte nicht nach wissenschaftlichen Kriterien. Auch Beschriftungen und wissenschaftliche Namen der dargestellten Exemplare finden sich nicht in der Ausstellung. Hier geht es allein um Schönheit, Form und Farbe. Wer sich dennoch tiefer mit der Materie befassen möchte, kann auf den eigens für die Ausstellung entwickelten, bebilderten Katalog zurückgreifen, der im mariCUBE erhältlich ist.

Betty Schöner wurde 1970 in Dresden geboren. Seit 1993 ist sie freischaffende Fotografin. Zu ihren hoch beachteten Arbeiten gehört ein Fotoessay von 1994 mit dem Titel „Görlitz-Paris an der Neiße“. Als Preisträgerin des Fuji Shooting Star Award 1995 wurden die Arbeiten von Betty Schöner auch in der Galerie Malakoff, Freiburg ausgestellt. Weitere Ausstellungen folgten, u. a. auch im Stadtarchiv Dresden. Das Kupferstichkabinett Dresden und die Privatsammlung Schmidt-Drenhaus zeigten 2006 über 70 Bilder aus der Serie „Dresdner Neustadt“ in der Ausstellung „Heile Welt“ im Dresdner Schloss.

Eine Auswahl an "Porträts" der Meeresbewohner - mittlerweile eine Kollektion von ca. 2500 Motiven - wurden von 2008 - 2010 in der Sonderausstellung SEAMORE im OZEANEUM in Stralsund gezeigt. Diese Ausstellung ist bis September 2012 im Wirtschafts- und Wissenschaftspark mariCUBE zu sehen.

Zur Eröffnung am 7. Mai 2011, 17.00 Uhr, ist die Künstlerin anwesend. Die offizielle Ãœbergabe findet am 7. Mai um 17.00 Uhr durch Herrn Janek Wiederänders – Betriebsleiter des OZEANEUM Stralsund, statt. Einführende Worte sprechen Landrat Dr. Klimant und Geschäftsführerin Martina Hummel-Manzau.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Foto-AusstellungSEAMORE
VeranstalterWirtschafts- und Wissenschaftspark mariCUBE
Wann?10. Mai 2011 bis September 2012
Wo?

Wirtschafts- und Wissenschaftspark mariCUBE
Hafentörn 3, 25761 Büsum
Tel.: 04834 - 965 000
E-Mail: Opens internal link in current windowinfo@maricube.de

Opens internal link in current windowzur Anfahrtskizze

Öffnungszeiten

Dienstag bis Donnerstag 09.00 - 16.00 Uhr
Freitag 09.00 - 13.00 Uhr

Der Eintritt ist frei !

Ansprechpartner

Martina Hummel-Manzau
Geschäftsführerin

Angela Harder-Sohrt
Veranstaltungsmanagement