. .
 

 

Wirtschafts- und Wissen-
schaftspark mariCUBE
Hafentörn 3, D-25761 Büsum

Tel. +49.4834.96500-0
Fax +49.4834.96500-50

info(at)maricube.de

News

Keine Artikel in dieser Ansicht.

TYPO3 Cumulus Flash tag cloud by TYPO3-Macher - die TYPO3 Agentur (based on WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck) requires Flash Player 9 or better.

News Detailansicht

27.01.11 17:00 Alter: 8 Jahre

NATIONAL GEOGRAPHIC zeigt "Grönland" mit Bildern von Markus Lanz

Kategorie: Ausstellungen, Presse 2011

Die beeindruckende Naturkulisse Grönlands im mariCUBE in Büsum

Vom 28. Januar - 5. April 2011 präsentiert NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND die Ausstellung „Grönland – Meine Reisen ans Ende der Welt“ mit Fotografien von Markus Lanz im mariCUBE in Büsum. 50 faszinierende Motive nehmen die Besucher mit auf eine Wanderung durch die beeindruckende Naturkulisse der größten Insel der Erde. Bilder von glitzernden Eislandschaften, den dort lebenden Inuits und der arktischen Tierwelt dokumentieren eindrücklich das „Erlebnis Entschleunigung“ in erhabener Natur.

Markus Lanz drückt mit den Fotografien aus dem gleichnamigen NATIONAL GEOGRAPHIC-Bildband vor allem eine tiefe Verbundenheit zu den Inuit aus. Er zeigt abenteuerliche Expeditionen mit dem Hundeschlitten und fängt in seinen Bildern die einzigartige Atmosphäre der Insel ein, die geprägt ist von fremden Mythen und Ritualen.

Lanz lebte mit den Inuit in Siorapaluk, dem nördlichsten Dorf der Welt, wo es im Winter monatelang nicht hell wird. Er übernachtete in spartanischen Biwaks, erlebte bedrohliche Schneestürme und staunte über das gleißende Polarlicht. Er erhielt einzigartige Einblicke in die beeindruckende Jagdkultur des Inuit-Volkes. Die Inuits finden selbst bei absoluter Dunkelheit den Weg nach Hause. Das Fotografieren bei derart eisigen Außentemperaturen war keine leichte Aufgabe für den gebürtigen Südtiroler Lanz. Der Aufwand hat sich gelohnt: Seine Arbeit trägt die Handschrift eines erfahrenen Landschaftsfotografen, der das Gespür für den richtigen Moment besitzt. Er hält die Besonderheiten der Natur in seinen Bildern ebenso fest wie kleine, flüchtige Augenblicke: Menschen bei ihrer archaischen Arbeit, Eisberge in nahezu unwirklichem Licht, Kinder, die im Schnee tollen.

Die Fotografien zeichnen ein Bild der Schönheit von Grönlands Naturkulisse und der besonderen Tierwelt. Sie sensibilisieren zugleich für die Notwendigkeit der Erhaltung von Natur und Kultur des Landes, ganz im Sinne der zeitgemäßen Mission der National Geographic Society: „Inspiring people to care about the planet“.

Der Wirtschafts- und Wissenschaftspark mariCUBE zeigt mit der „Grönland“ Ausstellung bereits die dritte Fotoausstellung von NATIONAL GEOGRAPHIC. Nach „Planet Meer“ und „Wildes Deutschland“ mit insgesamt mehr als 1000 Besuchern im Jahr 2010, ist das Technologiezentrum mit seinem Schwerpunkt auf marinen und ozeanischen Themen, ein idealer Ausstellungsort, um in den Fluren und Konferenzräumen des Zentrums die eigenen Schwerpunktthemen durch sehr professionelle Fotoarbeiten zu unterstreichen und zu begleiten.

Foto-AusstellungGrönland - Meine Reise ans Ende der Welt" mit Fotografien von Markus Lanz
Wann?28. Januar bis 05. April 2011
Wo?

Wirtschafts- und Wissenschaftspark mariCUBE
Hafentörn 3, 25761 Büsum
Tel.: 04834 - 965 000
E-Mail: Opens internal link in current windowinfo@maricube.de

Opens internal link in current windowzur Anfahrtskizze

Öffnungszeiten

Dienstag bis Donnerstag 09.00 - 17.00 Uhr
Freitag 09.00 - 14.00 Uhr

Der Eintritt ist frei !

Ansprechpartner

Martina Hummel-Manzau
Geschäftsführerin

Angela Harder-Sohrt
Veranstaltungsmanagement